Persönlicher Blog mit Informationen zu Reisen, Ausflugstipps, Fliegen, Garten.

Kategorie: Fliegen

Business Class von Cathay Pacific – Update

Heute habe ich ein Ergänzung zu meinem Beitrag über meine Erfahrungen in der Business Class von Cathay Pacific.

Am 14.03. war es nach 10 Tagen Australien leider soweit, dass ich zurückfliegen musste. In Anbetracht der aufkommenden Corona-Krise bin ich aber froh, dass bei uns alles reibungslos verlief.

Der Rückflug war wieder mit Cathay Pacific gebucht und sollte über Hongkong nach London-Heathrow und anschließend nach Berlin-Tegel gehen. Die ersten beiden Flüge wurden mit Cathay Pacific durchgeführt, der letzte dann mit British Airways, welcher sich allerdings nicht wirklich von anderen europäischen Fluggesellschaften wie Lufthansa oder Air France unterscheidet. Der zweite Flug von Hongkong nach Heathrow erfolgte in einer Boeing 777-300, auf die ich schon in meinem vorherigen Beitrag eingegangen bin.

Weiterlesen

Die Business Class von Cathay Pacific

Heute gibt es mal wieder einen Beitrag aus der Kategorie Fliegen. Seit einiger Zeit war klar, dass die halbjährlich Meetings der SC59D in Sydney, Australien stattfinden sollten, doch je näher diese kamen, desto mehr wuchsen die Zweifel. Da waren zuerst die verheerenden Buschbrände in der Gegend, dann schlug Ende Januar Corona zu und die halbe Welt verfällt in Panik. 

Unser gebuchte Flug sollte über Hongkong gehen, also müsste sichergestellt werden, dass es einreisetechnisch keine Probleme gibt. Zwar lässt Australien keine Menschen mehr rein, die in den letzten 14 Tage in Mainland China waren, Hongkong stellte sich als kein Problem heraus. Auch seitens meines Arbeitgebers gab es keine Einschränkungen für solche Reisen, so dass es dann am Dienstag losgehen konnte. 

Weiterlesen

Premium Economy bei Air France – Teil 2

So, nachdem ich vor zwei Tagen den ersten Teil meiner Erfahrungen mit der Premium Economy bei Air France geteilt habe, folgt hier der zweite Teil. Diesmal allerdings nicht mit Airbus A380, sondern mit der Boeing 777. Als Flugzeug präferiere ich definitiv den A380, weil er aus meiner Erfahrung ruhiger in der Luft liegt als kleinere Flugzeuge, aber vor allem, weil er trotz der vier Triebwerke im Inneren weitaus leiser ist als zum Beispiel die Triple Seven.

Teil 1 der Reise führte mich zuerst nach Paris Charles de Gaulle und von dort weiter nach Shanghai Pudong. Das Flugzeug war hier die kürzere Variante der Triple Seven, die Boeing 777-200ER, von der Air France 25 Stück besitzt, die in 4 unterschiedlichen Konfigurationen rumfliegen. In der Variante, in der ich geflogen bin, waren die Reihen 19 bis 21 in einer 2-4-2 Konfiguration als Premium Economy bestuhlt. Die Premium Economy besteht somit hier aus gerade einmal 24 Sitzen, während diese im A380 mit 38 Sitzen über 50% größer ist und gefühlt durch die 2-3-2 Anordnung auch wesentlich weniger dicht bestuhlt wirkt.

Weiterlesen

Premium Economy bei Air France

Nach sehr langer Zeit gibt es mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Heute geht es zur Abwechslung mal wieder um einen Erfahrungsbericht zum Thema Fliegen, allerdings mal keine Business Class, sondern um das Reisen in der Premium Economy Class.

Zuerst, was zeichnet die Premium Economy Class aus? Wie aus dem Namen zu erahnen ist, ist dies eine Zwischenklasse zwischen der Economy und der Business. Man hat mehr Beinfreiheit, die Sitze sind etwas breiter, so dass auch zwei nebeneinander sitzende Menschen die Armlehne gleichzeitig nutzen können. Es ist also nicht ganz so eng wie in der „Holzklasse“. Dazu kommt, dass häufig die Sitze in Schalen eingebettet sind, so dass beim Verstellen der Rückenlehne der Hintermann diese nicht gleich im Gesicht hat. Außerdem kann man meist mehr Gepäck mitnehmen.

Weiterlesen

Mit TAP nach Brasilien

So, wie vor 2 Wochen versprochen hier nun ein aktueller Tripreport über meine Dienstreise nach Porto Alegre in der Business Class von TAP Portugal.

Da ich dienstlich für eine Woche nach Porto Alegre musste begann ich im Dezember nach einer vernünftigen Verbindung von Berlin in die südbrasilianische Stadt zu suchen. Neben vielen Verbindungen, bei denen man zweimal umsteigen muss und teilweise längere Aufenthalte auf brasilianischen Flughäfen wie Sao Paulo oder Brasilia hat, bin ich auf darauf gestoßen, dass TAP Portugal einen Direktflug von Lissabon nach Porto Alegre mehrmals die Woche anbietet. Da meine Meetings von Montags bis Freitags dauern sollten, fand ich einen passenden Hinflug am Samstag und den entsprechenden Rückflug eine Woche später von Samstag auf Sonntag.

Weiterlesen

In der Business Class bei Finnair – Teil 2

Hier wie Dienstag schon angekündigt, der zweite Teil des Tripreports mit Finnair. Diesmal eben der Rückweg, der über eine andere Route als der Hinweg erfolgte.

Los ging es von Busan um kurz nach 7 Richtung Seoul-Incheon in einer Boeing 737 von Korean Air. Angekommen in Incheon musste ich erst einmal den langen Weg von Terminal 2 nach Terminal 1 finden, inklusive Umsteigen von einem Zug in den anderen. Ziemlich kompliziert, aber es hatte alles geklappt und ich kam überpünktlich am Gate an, so dass genügend Zeit war, in der direkt gegenüberliegenden Lounge noch schnell was zu essen.

Weiterlesen

Mit Finnair nach Japan

Hier nun ein zweiter Bericht zu einer Airline. Diesmal ist es Finnair und dies hier wird der erste von zwei Teilen.

Im letzten Oktober war ich dienstlich auf dem 82. General Meeting des IEC (International Technical Committee), welches in Busan in Südkorea statt fand. Mein Reisebüro hatte mir eine interessante Route für die Flüge ausgesucht:

Hinreise: TXL – HEL, HEL – NGO, NGO – PUS

Rückreise: PUS – ICN, ICN – HEL, HEL – TXL

Weiterlesen

Mit American Airlines in der Business Class

Heute will ich mit dem ersten persönlichen Bericht über eine Airline beginnen. Und da das Alphabet mit A anfängt, ist mein erster Beitrag über einen Business Class Flug von London Heathrow nach Charlotte, NC. Eigentlich hätten hier eher meine Flüge mit airberlin hingehört, da das „i“ vor dem „m“ kommt, aber leider hat airberlin ja das Zeitliche gesegnet.

 Der Trip sollte zu unserer Tochtergesellschaft in New Bern, NC gehen, und von unserem Reisebüro wurde folgende Route ausgewählt:

  • Berlin Tegel – London Heathrow
  • London Heathrow – Charlotte
  • Charlotte – New Bern

Weiterlesen

Germania – Das Airlinesterben geht weiter

Eigentlich wollte ich demnächst ein Review zu Germania schreiben. Wir sind mit dieser Airline letzten Herbst nach Fuerteventura geflogen und waren hellauf begeistert. Im Gegensatz zu vielen anderen Airlines, die auf die Kanaren und zu andere Urlaubsdestinationen fliegen, stach diese mit Service und für diese Preisklasse sehr gutem Komfort heraus.

Leider hat sich jetzt das bewahrheitet, was sich in den letzten Wochen angekündigt hatte. Germania hat am 04. Februar beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Insolvenz angemeldet. Was vor weniger als anderthalb Jahren mit Monarch und  airberlin begann, letztes Jahr viele Fluggesellschaften wie smallplanet erwischte, hat nun eben auch Germania erfasst. Wie es wohl aussieht, wird Germania wohl ganz normal über eine Regelinsolvenz abgewickelt.

Weiterlesen