Heute mal ein neuer Bericht und Ausflugstipp für Lanzarote. Diesmal geht es in den Jardin de Cactus, den Kaktusgarten, welcher sich in Guatiza befindet und wie kann es auch anders sein vom Künstler Cesar Manrique erschaffen wurde. Zu erreichen ist der Kaktusgarten relativ einfach über die LZ1. Dort ist er jeweils von Norden und von Süden kommend ausgeschildert.

 

Adresse
Av. Garafía
35544 Guatiza
Telefon +34 901 20 03 00
Homepage http://www.cactlanzarote.com/de/cact/jardin-de-cactus/
Öffnungszeiten

10:00 – 17:45

vom 15.07. bis 15.09. schon ab 9:00

Eintrittspreis

5,80 €

Minderjährige zahlen die Hälfte

Zum Eintrittspreis ist zu sagen, dass es sich lohnt, Kombiangebote mit weiteren Sehenswürdigkeiten zu kaufen, da man da schon einiges sparen kann.

Wir waren kurz vor 10:00 Uhr da und ich kann nur empfehlen, auch wirklich so zeitig da zu sein, da man dann noch entspannt den Garten genießen kann. Ab 11:00 Uhr wird es ziemlich voll.

Betritt man den Kaktusgarten, so denkt man, man ist in einem Amphitheater. Auf verschiedenen Terrassen sind Kakteen der unterschiedlichsten Arten angepflanzt, von klein und niedlich bis riesengroß, blühende Kakteen, Kakteen mit Kaktusfeigen. In der Bildergallerie sind ein paar Eindrücken zu sehen. Die größten Kakteen stehen unten auf der „Bühne“ des Amphitheaters, teilweise wirken diese wie Bäume, da dort die Stämme schon verholzt sind. 

Es gibt hier einen Souvenirshop, in dem man auch Kakteen oder Kateensamen kaufen kann. Ebenso gibt es Marmeladen aus Kaktusfeigen, entweder pur oder in Kombination mit z.B. Bananen.

Des Weiteren gibt es auch ein Cafe, in dem man Kaffee trinken kann oder auch kleinere Snacks genießen kann. Ein Highlight dürfte der Kaktusburger sein, den war aber aufgrund des noch frühen Zeitpunkt nicht bestellt hatten.

 

 

Interessant ist auch noch, dass in der Umgebung von Guatiza in sehr vielen Gärten Kakteen zu finden sind. Der Grund dafür ist, dass auf diesen Kakteen die Cochinilla-Schildlaus zu finden ist, die für die Gewinnung von Karminrot benutzt wird, einen Farbstoff, der früher zum Färben von Kleidung genutzt wurde und heute noch als Lebensmittelfarbe Verwendung findet.