Heute gibt es hier einen Tipp für einen Aussichtspunkt, den wir bei unseren beiden Aufenthalten auf Fuerteventura besucht hatte. Das erste Mal war eher zufällig, das zweite Mal bin ich gezielt dahin gefahren. Es handelt sich hierbei um den Mirador De Morro Velosa. Man erreicht ihn, wenn man auf der FV-30 von Norden kommend Richung Betancuria fährt. Der Weg ist ausgeschildert und man kommt mit dem Auto relativ gut hoch. Die Straße ist gut ausgebaut und meist breit genug, so dass man vor entgegenkommenden Fahrzeugen kaum Angst haben muss. Da gibt es eindeutig heiklere Punkte auf der Insel…

Oben angekommen findet man eigentlich immer einen Parkplatz. Wenn mehr als ein Bus oben wartet, könnte es schon mal enger werden, bei uns war aber nie mehr als ein Bus da, so dass auch beim Ausparken und dem Verlassen es nie zu Platzproblemen kam.

Am Gipfel ist auch ein Gebäude , in dem es eine Ausstellung über die Insel gibt. Die Ausstellung selbst ist meiner Meinung nach sehr gut, enttäuscht war ich nur, dass das im Gebäude befindliche Café geschlossen war, so dass man nicht einmal einen Kaffee trinken konnte. Schade, da die Aussicht selbst wirklich genial ist.

 

Die Aussicht von hier oben ist allerdings spektakulär. Auch wenn Fuerteventura eine sehr karge Insel ist, der Blick von hier ist verdammt genial. Aber seht selbst. Die Aufnahmen sind Anfang April und Ende November entstanden.